BERICHT AUS BONN: Bildung für nachhaltige Entwicklung - Bonn erneut ausgezeichnet 
News aus Bonn und Umgebung

BERICHT AUS BONN: Bildung für nachhaltige Entwicklung - Bonn erneut ausgezeichnet


News Bonn29.11. 2018
BONN - Die Stadt Bonn ist erneut für ihr herausragendes Engagement zur strukturellen Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgezeichnet worden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) haben am Mittwoch, 28. November 2018, insgesamt 81 Bildungsinitiativen ausgezeichnet. Die Stadt Bonn war zugleich Gastgeber der Auszeichnungsveranstaltung, die im Alten Rathaus stattfand.
Die Bundesstadt hat den Preis insbesondere für ihr Engagement im Bereich der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) und für ihre Arbeit zu Nachhaltigkeitsthemen erhalten. In der Jurybegründung heißt es: "Die Stadt Bonn nimmt ihre Rolle als deutsche Stadt der Vereinten Nationen ernst und bringt globale Nachhaltigkeitsthemen den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, näher. So wird in Bonn in vorbildlicher Weise die Umsetzung der globalen Entwicklungsagenda und einzelner SDGs auf kommunaler Ebene bekannter und sichtbar gemacht. Darüber hinaus engagiert sich Bonn auch über internationale Grenzen hinweg, in Netzwerken und Projekten für eine nachhaltige Entwicklung, vor allem durch Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer."
Bei zwei großen Veranstaltungen stellte die Stadt die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen in den Mittelpunkt. Ziel der Bonner SDG-Tage im Frühsommer war es, die SDGs gemeinsam mit vielen lokalen Institutionen und Initiativen in die Stadtgesellschaft zu tragen, ausgewählte Beispiele vorzustellen und zu einer breiten Diskussion über weitere Schritte in Bonn einzuladen. Beim Bürgerfest zum UNO-Tag im Oktober stellten rund 50 am internationalen Nachhaltigkeitsstandort Bonn arbeitende Institutionen und Organisationen sich und ihren Beitrag zum Erreichen der SDGs vor.
Staatssekretär Christian Luft hob die gesellschaftliche Bedeutung der gewürdigten Initiativen hervor: "Wir brauchen in Deutschland und der Welt ein noch stärkeres Bewusstsein für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und die Notwendigkeit eines nachhaltigen Lebens. Hierbei spielt Bildung für nachhaltige Entwicklung eine Schlüsselrolle. Die heute ausgezeichneten Initiativen leisten einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung. Positive Beispiele und das beeindruckende Engagement der vielen Beteiligten bringen uns in der Verankerung einer nachhaltigen Entwicklung im deutschen Bildungssystem einen weiteren Schritt voran."
Wie wichtig das Engagement angesichts der aktuellen globalen Herausforderungen ist, betonte DUK-Präsidentin Prof. Dr. Maria Böhmer: "Die neuesten Warnungen von Weltklimarat und Weltbiodiversitätsrat zeigen: Für eine zukunftsfähige Welt brauchen wir schnelle und weitreichende Veränderungen. Wie Nachhaltigkeit praktisch gelebt und erfahrbar werden kann, das zeigen unsere 81 herausragenden Bildungsinitiativen Tag für Tag. Ich wünsche mir, dass ihre neuen Lösungsansätze zahlreich aufgegriffen und weiterentwickelt werden."
UNESCO-Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Seit 2016 zeichnen das BMBF und die DUK im Rahmen der nationalen Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung einmal im Jahr Bildungsinitiativen aus. Die Auswahl trifft eine Jury bestehend aus Mitgliedern der Nationalen Plattform BNE sowie Vertretern des BMBF, der Freien Universität Berlin und der DUK. Weitere Infos: www.bne-portal.de/auszeichnungen.
Quelle: http://www.bonn.de/rss/index.php?lang=de&feed=presse

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Bonn

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk:
Köln

Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Höhe:
60 m ü. NN

Fläche:
141,22 km²

Einwohner:
319.841

Autokennzeichen:
BN

Vorwahl:
0228

Gemeinde-
schlüssel:

05 3 14 000



Firmenverzeichnis für Bonn im Stadtportal für Bonn